Neurodermitis

Die Neu­ro­der­mi­tis ist eine chro­nisch ver­lau­fen­de Haut­er­kran­kung und beginnt häu­fig bereits im Kin­des­al­ter. Sie betrifft vor allem die Beu­gen und geht meist mit einem star­ken Juck­reiz ein­her. Häu­fig haben Neu­ro­der­mi­tis-Pati­en­ten eine Viel­zahl von All­er­gien, so dass eine All­er­gie­dia­gnos­tik sinn­voll ist.

Die The­ra­pie der Neu­ro­der­mi­tis rich­tet sich stets nach der Krank­heits­schwe­re. An ers­ter Stel­le steht die kon­se­quen­te Haut­pfle­ge, wel­che durch ent­zündunsghem­men­de Cremes im Krank­heits­schub  ergänzt wird. Spe­zi­el­le UV-Licht­the­ra­pien tra­gen eben­falls zur Abhei­lung bei. In sel­te­nen Fäl­len besteht die Not­wen­dig­keit einer sys­te­mi­schen Behandlung.

Termin vereinbaren
>