Besenreiser-Sklerosierung

Besen­rei­ser sind fei­ne ver­zweig­te Venen in der Haut und kön­nen erb­lich bedingt oder ein Hin­weis auf eine Stau­ung der tie­fer lie­gen­den Venen sein. Des­halb ist vor einer Behand­lung der kos­me­tisch stö­ren­den Besen­rei­ser die Unter­su­chung des gesam­ten Venen­sys­tems sinnvoll.

Bei der Ver­ödung (auch Skle­ro­sie­rung genannt) wird eine Flüs­sig­keit in die ver­zweig­ten Venen inji­ziert und das Gefäß dau­er­haft ver­schlos­sen. Eine anschlie­ßen­de Kom­pres­si­ons­be­hand­lung ist für  ein gutes Behand­lungs­er­geb­nis wichtig.

Termin vereinbaren
>